Wie erstellt man einen Schulplaner? - SPc Verlag

Wie erstellt man einen Schulplaner?

Wie erstellt man einen Schulplaner?

Wie personalisierte Schuljahresplaner, Hausaufgaben-Wochenübersichten und Lehrerplaner erstellt werden.

Sammeln Sie Ihre Ideen!

Wenn Sie das erste Mal Schuljahresplaner bestellen, oder Tipps suchen, wie Sie Ihren Planer noch effektiver gestalten können, nehmen Sie sich bitte die Zeit und lesen diesen Leitfaden.

  • Ermitteln Sie, was Sie mit Ihrem Planer hauptsächlich erreichen möchten.
    (z.B. das Aufzeichnen von Hausaufgaben, Fortschritten, Bewertungen, Belohnungen und Anerkennung, Unterstützung, Disziplinierungen … )
  • Erstellen Sie eine Liste mit Dingen, die in jedem Bereich abgedeckt werden sollen.
  • Sammeln Sie für jeden Bereich die nötigen Informationen.
    (Schulordnungen, aktuelle Planer, Arbeitsblätter, allgemeine Informationen…) 
  • Entscheiden Sie, wie häufig Kontrollsysteme greifen sollen.
    Beispielsweise halbjährlich, monatlich, wöchentlich oder täglich.
    Das erleichtert Ihnen die Entscheidung, wie diese Systeme in den Planer integriert werden sollen.
  • Erstellen Sie eine Seitenfolge für Bereiche oder für Einzelseiten
  • Unsere Designer werden dann Ihre Ideen nehmen und daraus einen Planer für Sie entwerfen.

 

Ideen für Seiten

Es gibt weder ein Minimum noch ein Maximum an benötigter Seiten für Ihren Schulplaner vom SPc Verlag.
Wir entwerfen und drucken genau die Anzahl an Seiten, die Sie für Ihren Schulplaner benötigen – dabei müssen Sie weder eine bestimmte Seitenzahl noch ein bestimmtes Format einhalten. Sie können Seiten oder Arbeitsblätter von bereits existierenden Planern benutzen (achten Sie dabei bitte darauf, dass Sie keine Urheberrechte verletzen). Senden Sie uns einfach eine digitale Version zu und machen Sie Notizen, falls Sie daran Änderungen vornehmen möchten, und wir erstellen für Sie ein Design, welches zum Layout Ihres Planers passt.

Oder Sie sparen Zeit und benutzen Sie vorgefertigte Seiten aus unsere Online-Bibliothek. Diese können Sie genau so verwenden, wie sie sind. Oder Sie lassen sich von diesen einfach inspirieren und lassen sich den Inhalt an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Wenn Sie Ihre eigenen Seiten entwerfen wollen, können Sie Ihre Ideen per Hand aufzeichnen, einen Entwurf am PC erstellen oder Bereiche aus anderen Quellen zusammenschneiden – wir übernehmen dann das Design für Sie.

Sie können alle Ideen, Seitenlayouts, Texte und Grafiken auf elektronischem Weg per E-Mail zu uns senden. (Bitte behalten Sie eine Kopie von allen Daten, die Sie uns zusenden).

Ihre Seiten werden in schwarz-weiß gedruckt und Sie haben die Wahl, ob Sie auf weißem oder auf buntem Papier drucken möchten.

Natürlich drucken wir auch in Farbe auf weißen Seiten für Sie, wenn Ihr Entwurf dies verlangt. Farbdruck ist allerdings ein wenig teurer.

Vollständiger Farbdruck

Wenn Sie große Teile oder gar den ganzen Planer im Farbdruck gedruckt haben möchten, raten wir Ihnen, uns telefonisch unter 030 860 90 50 anzusprechen. Unser Team wird Sie dann hinsichtlich der Kosten beraten.

Hausaufgaben-Wochenübersicht

Die Hausaufgaben-Wochenübersicht bildet das Herzstück Ihres Planers. Es ist wichtig, dass Sie sich vorher Gedanken über die Funktionen machen, die die Hausaufgabenübersicht erfüllen soll. So stellen Sie sicher, dass diese Seiten am effektivsten für Ihre Schule gestaltet sind.

Standard Schulplaner Hausaufgaben Wochenübersicht

Hausaufgabenwochenübersicht gibt es auch in einer Standardversion

 

Sie können beispielsweise Ihre Schüler die Aufgaben per Fächer notieren lassen, Platz für Lehrerkommentare oder wöchentliche Zielsetzungen einfügen, verschiedene Sprachen nutzen, oder jeden Tag mit Datum versehen lassen.

Wir erstellen Ihnen eine Hausaufgaben-Wochenübersicht ganz nach Ihren Vorstellungen. Personalisierte Wochenübersichten sind am kostengünstigsten, wenn Sie diese in schwarz-weiß auf weißem oder buntem Papier drucken lassen. Natürlich ist mit einem Aufpreis der Druck in Farbe ebenfalls möglich.

Wofür benötigen Sie die Hausaufgaben-Wochenübersicht?

  • Sollen die Schüler ihre Hausaufgaben nach Tagen oder nach Fächern eintragen?
  • Wollen Sie verschiedene Sprachen benutzen?
  • Sollen Schüler ihre Abwesenheit selbstständig protokollieren und verwalten?
  • Benötigen Sie ein Forum zur Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus?
  • Werden Erfolge und Belohnungen im Planer dokumentiert?
  • Sollen Lehrer und Eltern die Hausaufgaben überwachen
    und Kommentare und Anmerkungen machen dürfen?
  • Werden Daten oder Kalenderwochen vorab eingefügt, um die Schüler bei der Planung zu unterstützen?
  • Sollen auch Ferienwochen eingefügt werden, oder nur die Schulwochen?
  • Sollen Samstage und/ oder Sonntage mit aufgelistet werden?
  • Hat Ihre Schule alternierende Stundenpläne mit A- und B-Wochen?

Wenn Sie mehr als eine Edition produzieren, können Sie sich entscheiden, ob beide Editionen die gleiche Hausaufgaben-Wochenübersicht benutzen. Beispielsweise benötigen kombinierte Grund- und Hauptschulen unterschiedliche Übersichten, wenn diese nach Fächern sortiert werden sollen, weil die jeweiligen Schulformen unter Umständen unterschiedliche Fächer anbieten. Dies wiederum kann sich dann auch auf Seiten mit besonderen Auszeichnungen auswirken, falls diese in die wöchentlichen Übersichten integriert wurden. Wenn Sie sich verschiedene Nutzungsmöglichkeiten für die wöchentlichen Seiten ansehen, überlegen Sie, ob einige Elemente (wie Auszeichnungen für besondere Leistungen oder Fehlstunden), nicht besser auf Extraseiten gedruckt werden sollten, um die Übersichtlichkeit zu bewahren.

Die Seite 1 (Schülerdetails)
Die meisten Planer nutzen ihre erste Seite, um persönliche Daten der Schüler festzuhalten.
Die folgende Liste ist ein Ausgangspunkt, um zu überlegen, was Sie als nützlich empfinden. Alle Punkte auf dieser Liste werden häufig benutzt, aber Sie entscheiden, welche Informationen Sie als notwendig erachten.

  • Name des Schülers
  • Telefonnummer des Schülers
  • Adresse der Schule
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Webseite) der Schule
  • Klasse
  • Klassenraum
  • Klassenlehrer
  • Schließfachnummer
  • wichtige Telefonnummern für den Notfall
  • wichtige medizinische Hinweise

 

Schulregeln

Der Planer ist ein idealer Weg, um Schüler und Eltern über die Schulordnung und weitere Regelungen aufzuklären. Im Planer integriert haben sie diese immer zur Hand.

Sie können Seiten wählen, die Schülern und Eltern Details zu wichtigen Daten oder Erläuterungen zu Regelungen liefern. Beispielsweise können die Lernvereinbarung, Verhaltensregeln, Erwartungen, Regeln zur Nutzung des Internets, „Was wäre, wenn“-Seiten, Anti-Mobbing-Richtlinien und Hausaufgabenverordnungen gedruckt werden.

Bei Seiten, die eine Unterschrift des Rektors oder anderen Mitgliedern der Schulleitung tragen, empfehlen wir, die Unterschrift einzuscannen. Gern arbeiten wir sie dann in das Layout der Seite mit ein.

Die Schulordnung einzufügen kann sehr hilfreich sein, weil Sie so sicherstellen, dass alle Schüler wissen, wo diese zu finden ist. Einige Schulen lassen diese sogar unterschreiben, ganz so, wie ein Arbeitnehmer seinen Arbeitsvertrag unterzeichnet.

Seiten für Schüler und Eltern

Wenn der Schuljahresplaner Seiten beinhaltet, welche die Schüler bei der Organisation ihres Schultages unterstützt, entwickeln sie eigenständige Lernstrategien.

Können sich die Schüler auf ihren Planer verlassen, wird es für die Schule einfacher, auch weitere Kommunikation über den Planer laufen zu lassen. Somit werden Verfahrensweisen vereinfacht und Druckkosten gespart. Darüber hinaus wird das Verhältnis zwischen Schule und Elternhaus gestärkt, da die Eltern beispielsweise durch das wöchentliche Abzeichnen der Hausaufgaben als Teil des Prozesses eingebunden werden. Wenn der Planer außerdem noch genutzt wird, um Erfolge und Auszeichnungen zu dokumentieren, bekommen die Eltern ein besseres Verständnis für die Fortschritte ihres Kindes.

Fortschritte aufzeichnen

Wie auch immer Ihre Methoden zur Überprüfung von Lernfortschritten aussehen, der Planer ist ein ideales Werkzeug, um diesen zur Dokumentation zu nutzen.

Schüler können ermutigt werden, ihre Schulplaner aufzuheben, um ihn bei der späteren Ausbildungsplatzsuche als Beweis guter Organisationsfähigkeiten vorzeigen zu können. Sie können Seiten einfügen, die Ergebnisse von Zielsetzungen, Leistungsvereinbarungen, Berufsberatung oder Praktika dokumentieren.

Fachbereichsseiten

Viele Schulen wählen Fachbereichsseiten, welche sicherstellen, dass ihre Schüler immer Zugang zu wichtigen Informationen für den Unterricht haben. Solche Seiten beinhalten beispielsweise Vokabellisten, Formelsammlungen, Periodensystem oder ähnliches. Im Schulplaner integriert sind diese sowohl in der Schule als auch bei der Anfertigung von Hausaufgaben immer schnell zur Hand.

Auch Hinweise zu Rechtschreibung und Grammatik sind immer wieder nützlich, und Schüler greifen gern und häufig darauf zurück. Daher ist es empfehlenswert, Seiten zu Grammatikgrundsätzen, Zeichensetzung und Rechtschreibung zu integrieren. Diese helfen den Schülern beim Verfassen von eigenen Texten und auch bei Diktaten.

Titelblattdesign

Häufig wird übersehen, wie wichtig es ist, ein wirklich ansprechendes Titelblatt zu haben. Daher beschäftigen sich viele erst damit, wenn die Planung des Inhalts bereits abgeschlossen ist. Dennoch ist die Tragweite eines ansprechenden Titelblatts nicht zu unterschätzen: Ein auch von außen gut gestalteter Planer kann motivierend auf die Schüler wirken, macht den Planer ansprechend und attraktiv, und ermutigt sie, stolz auf ihren Planer zu sein. Da er auch von Menschen außerhalb der Schule gesehen wird, reflektiert er die Werte der Schule. Sie können Ihr Schullogo einarbeiten lassen und zusätzlich Logos von Projekten abbilden, an denen Ihre Schule teilnimmt – wie beispielsweise „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Weitere Tipps finden Sie hier.

Ideen für Ihr Titelblatt

Schulplaner Titelblatt 71

Schulplaner Titelblatt 71
(weitere Beispiele)

Fotos funktionieren immer, um ein effektives und ansprechendes Titelblattdesign zu entwerfen.

Fotos, die immer gern gewählt werden, zeigen beispielsweise:

  • Bilder im Prospekt-Stil, welche Schüler bei der Arbeit oder beim Sport zeigen (insbesondere, wenn Ihre Schule einen bestimmten Schwerpunkt verfolgt, wie beispielsweise Sport, Musik oder Kunst)
  • Aufnahmen von Ihrem Schulgebäude oder Teilen davon, insbesondere, wenn dies eine interessante Architektur oder einen besonderen Stellenwert in Ihrer Gemeinde hat
  • Luftaufnahmen von Ihrem Schulgelände, vielleicht auch mit den Bereichen drum herum
  • Fotos oder Scans von (Kunst-)Arbeiten Ihrer Schüler

Einfache, aber knackige Designs können ebenso effektiv sein. Sie können das Image Ihrer Schule widerspiegeln, das Design Ihres Internetauftritts angelehnt sein oder unterschiedliche Farben für verschiedene Sekundarstufen oder Jahrgänge wählen.

Außerdem stellen wir eine Auswahl an vorab entworfenen Titelblättern zur Verfügung, die Sie wahlweise direkt übernehmen oder an Ihre Wünsche anpassen lassen können.

Andere Dinge, die Sie einarbeiten könnten:

Ein Feld für Namen und Klasse der Schüler

Wenn Sie möchten, dass Ihre Schüler ihren Namen auf das Titelblatt schreiben, sollten Sie eine matte Laminierung wählen. Das bietet immer noch ausreichend Schutz für Ihre Deckel, ist aber leicht rau, so dass man mit dem Kugelschreiber darauf schreiben kann. Wenn Sie eine Hochglanzlaminierung bevorzugen, sollten Sie auf ein Namensfeld auf dem Titelblatt verzichten und die Platz für persönliche Daten auf der ersten Seite des Planers einplanen.

Die weiße Tafel gibt Schülern
die Möglichkeit für Feedback.

Weiße Tafel

Wenn Sie ein wiederbeschreibbare weiße Tafel (Whiteboard) integrieren wollen, bieten sich vor allem der Umschlag dafür an. Und hier insbesondere die Rückseite des Schulplaners. Wenn Sie eine einheitliche und makellose Optik des Planers beibehalten wollen, können Sie alternativ natürlich auch die Innenseiten der Umschlagseiten wählen. Eine der Umschlagseiten als weiße Tafel (Whiteboard) zu gestalten, ist bei uns kostenlos.

Stundenpläne

Viele Schüler lassen die Seite mit dem Stundenplan permanent aufgeschlagen. Dadurch zerfleddern und verschmutzen die Seiten in diesem Bereich häufig. Um dem vorzubeugen, können Sie den Stundenplan auf die Rückseite des Planers drucken, so dass er sichtbar ist, wenn der Schulplaner zugeklappt ist. Einige Schulen wählen auch eine Kartonseite als erste oder letzte Seite vor den Umschlagseiten.

Drei Farbkarten

Ampelkarten können auch
als Extras integriert werde.

Ampelseiten

Um Zusatzkosten zu vermeiden, können Sie Ihre Ampelkarten in das Design der Umschläge integrieren, indem Sie beispielweise die Vorderseite hauptsächlich rot gestalten, und die Rückseite hauptsächlich grün. Oder Sie lassen die Innenseiten entsprechend farbig drucken.

Schlüsselinformationen

Sie können auch wichtige Informationen für Ihre Schüler auf den Innenseiten der Deckel drucken lassen. Hinweise zu Klassenregeln, Schulwerten oder Materialien, die immer dabei sein sollten, sind nützlich für alle Schüler.

Zeitplan für die Bestellung

Schritt 1: Wie man bestellt

Schicken Sie uns Ihre Kalenderdaten, Ihre Schulordnung und jeden weiteren Text, den Sie in Ihrem Planer abdrucken möchten. Sie sparen Zeit, wenn Sie uns Ihre persönlichen Inhalte in digitaler Form zusenden, wenn dies möglich ist.

Wählen Sie beliebig viele Seiten aus unserer Bibliothek aus, und notieren Sie eventuelle Änderungen. Drucken Sie Seiten aus und bearbeiten Sie sie handschriftlich, oder schicken Sie uns den Referenzcode der Seite per E-Mail, in welcher Sie uns mitteilen, welche Änderungen Sie wünschen.

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen gern optisch passende Seiten für Auszeichnungen für besondere Leistungen oder andere Systeme.

Schritt 2: Design und Korrekturabzug

Unsere professionellen Designer erstellen Ihnen für jede Edition einen Entwurf inklusive Titelblatt und allen Inhalten.

Sie bekommen von uns innerhalb von 4 – 6 Wochen einen Korrekturabzug und eine Auflistung der Kosten.

Notieren Sie alle Änderungen im Korrekturabzug, die noch nötig sind, und wir werden den Entwurf für Sie überarbeiten. Nehmen Sie sich ruhig 4 – 6 Wochen Zeit dafür, und ziehen Sie Kolleginnen oder Kollegen zu Rat.

Schritt 3: Druck und Lieferung

Sobald wir die Druckfreigabe von Ihnen erhalten haben, werden wir Ihren Planer für Sie drucken.

Ihre Planer werden an oder vor einem von Ihnen gewählten Liefertermin direkt zur Schule geliefert. Von der Druckfreigabe zur Lieferung dauert es in der Regel 3 – 6 Wochen.