Sollte die Schule Ihres Kindes einen Schulplaner einführen? - SPc Verlag

Sollte die Schule Ihres Kindes einen Schulplaner einführen?

Warum sollte die Schule Ihres Kindes einen Schulplaner einführen?

Mit dem Schulplaner bekommt die Schule Ihres Kindes ein Aushängeschild, das nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich perfekt auf die Schule zugeschnitten ist: Jeder Planer wird ganz nach den individuellen Anforderungen gestaltet. Die Schule sendet uns Inhalte und Informationen zu Layout und Gestaltung zu, und unser professionelles Design-Team schafft daraus einen Planer, der nicht nur optisch zur Schule passt, sondern der auch alles liefert, was für die Schüler wichtig ist.

Optisches Aushängeschild

Der Schulplaner kann ganz auf das generelle Design und das Schullogo angepasst werden. Damit haben die Schüler immer ein Aushängeschild in der Hand, das die Schule auch nach außen hin repräsentiert. Außerdem wurde beobachtet, dass durch die Nutzung eines schulinternen Schulplaners die Verbundenheit mit der eigenen Schule wächst und somit das Gemeinschaftsgefühl steigt.

Maßgeschneiderte Inhalte

Alle Inhalte sind genau auf die jeweilige Schule abgestimmt. Hierdurch werden unnötige Druckkosten und Papierverschwendung vermieden. Außerdem sind die Planer dadurch übersichtlich, und die Schüler müssen keinen unnötigen Ballast mit sich herumtragen. Bei der Planung kann man auf unsere umfangreiche Seiten­bibliothek zurückgreifen. Diese wurde zusammen mit Lehrern entwickelt und wird ständig überarbeitet und erweitert. Diese Seiten können komplett übernommen, aber auch individuell angepasst werden – gern fügen wir aber auch komplett eigene Inhalte ein, und passen diese an das Layout des Planers an.

Darstellung der Leitgedanken

Wenn die Schule Ihres Kindes eine pädagogische Richtlinie befolgt oder bestimmte Leitsätze hat, ist ein Schulplaner der ideale Ort, diese abzudrucken. Die Schüler werden so stets an diese erinnert, wodurch sie schneller und besser verinnerlicht werden.

Reibungslose Kommunikation

Mit dem Schulplaner ist es einfach und unkompliziert, Kontakt zwischen Schule und Elternhaus herzustellen. Mit speziellen Kontaktseiten können sich Eltern und Lehrer gegenseitig Kommentare hinterlassen oder Gesprächstermine vereinbaren. Integrierte Entschuldigungsseiten liefern Vordrucke, die einfach nur ausgefüllt werden müssen – der Schüler kann dann den Planer seinem Lehrer zum Abzeichnen vorlegen. Die für alle Parteien lästige Zettelwirtschaft hat hiermit ein Ende.

Eigenständige Organisation

Durch den Planer lernen die Schüler, sich eigenständig zu verwalten, denn natürlich ist der klassische Hausaufgabenteil nach wie vor das Kernstück des Planers. Dieser ist entweder ein vordatierter Hausaufgabenteil, wie Sie ihn aus dem alten Hausaufgabenheft kennen, oder Ihre Schule lässt sich einen individuellen Bereich erstellen, in dem beispielsweise schon wichtige Daten eingedruckt sein können. Und mit Notenübersichten und Auszeichnungen für besondere Leistungen behalten die Schüler stets Überblick über die erbrachten Leistungen.

Platz für Regeln und Richtlinien

Die Integration in den Schulplaner stellt sicher, dass die Schüler immer über die geltenden Regeln und Richtlinien der Schule im Bilde sind. Sollte es einmal zu Unklarheiten kommen, lassen sich die entsprechenden Regeln schnell nachschlagen. Auch Informationen zu Dresscodes, Sport­unterricht oder weitere Informationen lassen sich wunderbar abdrucken.

Nützliche Fachbereichsseiten

Und auch als allgemeines Nachschlagewerk lässt sich der Schulplaner verwenden. Unsere umfangreiche Online-Bibliothek enthält viele Hilfeseiten zu den verschiedensten Unterrichtsfächern – natürlich angepasst an verschiedene Altersstufen. So finden Sie beispielsweise Vokabellisten, Rechentabellen oder das Periodensystem der Elemente, die Ihre Schule in den Planer integrieren lassen kann.

Werfen Sie jetzt einen Blick in unsere Online-Bibliothek!
Diese ist ein umfangreicher Seitenkatalog voller Ideen.